2017-01-27 Grieger GmbH + Co. KG

HENI Group übernimmt Grieger


  • Insolvenzverfahren am 25. Januar eröffnet
  • Insolvenzverwalter Dietmar Haffa von Schultze & Braun gelingt Verkauf des Unternehmens in nur zwei Monaten
  • Herstellung großformatiger Fotokunst gesichert

Esslingen/Düsseldorf. Am 25. Januar hat das Amtsgericht Esslingen das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Grieger GmbH + Co. KG eröffnet. Rechtsanwalt Dietmar Haffa von Schultze & Braun, der bereits als vorläufiger Insolvenzverwalter den Geschäftsbetrieb fortgeführt hat, wurde vom Gericht zum Insolvenzverwalter bestellt.


Haffa hatte unmittelbar nach dem Insolvenzantrag vor zwei Monaten den operativen Geschäftsbetrieb stabilisiert und begonnen, sehr gezielt einen potentiellen Käufer für das hoch spezialisierte Fotofachlabor zu suchen. Zahlreiche potentielle Übernehmer haben ihr Interesse an Grieger bekundet. Zum Schluss lagen Haffa drei verbindliche Kaufangebote zur Übernahme des Geschäftsbetriebs vor. Einer der Interessenten, die HENI Group, wird nun das Kunstgeschäft des Unternehmens zum 1. Februar 2017 übernehmen. Der vorläufige Gläubigerausschuss hat dem Verkauf des operativen Geschäftsbetriebs bereits zugestimmt. Die HENI Group mit Sitz in London befasst sich mit der Reproduktion von Kunstwerken und künstlerischen Fotografien sowie mit der Planung und Durchführung von Kunstevents.


„Es war von Anfang an das Ziel, den Geschäftsbetrieb langfristig zu erhalten. Ich freue mich, dass wir jetzt mit der HENI Group einen sehr branchenkundigen Investor gefunden haben. HENI und Grieger werden ihre Produkt- und Dienstleistungspaletten hervorragend ergänzen und ihre Aktivitäten auch auf internationaler Ebene ausbauen können“, so Haffa.


HENI Group übernimmt mit 25 Angestellten den Großteil der Grieger-Belegschaft. Die Produktion am Standort in Düsseldorf wird fortgeführt werden.


„Wir sind äußerst erfreut über das erfolgreiche Gebot für das Kunstgeschäft von Grieger. Grieger ist sowohl in Deutschland als auch weltweit ein sehr renommierter Name im Bereich der künstlerischen Fotografie. Seinen Ruf hat sich das Grieger-Team mit klarer Fokussierung auf hochqualitative Kunstwerke und Kompetenz aufgebaut und dabei durch kontinuierlich gute Arbeit enge Beziehungen zu den Kunden etabliert und gefestigt. Die HENI Group mit Sitz im Vereinigten Königreich ist ein führender Dienstleister im Bereich der Reproduktion von Kunstwerken und bietet eine hervorragende Grundlage für Synergien und Zusammenarbeit. Ziel ist, den hochqualitativen Namen und guten Ruf von Grieger aufrechtzuerhalten und auch in Zukunft darauf zu bauen. Unser Wunsch ist, dass Grieger dauerhaft der führende Name in diesem Bereich bleibt. Grieger hat ein talentiertes und engagiertes Team und wir freuen uns darauf, Grieger auf dem künftigen Weg zu begleiten“, so Hannah Pierce, Geschäftsführerin der HENI Group.


Das familiengeführte Handwerksunternehmen Grieger GmbH + Co. KG hatte am 23. November letzten Jahres Insolvenzantrag gestellt. Grieger ist das einzige Unternehmen weltweit, das Fotokunst in Formaten über 180 cm x 300 cm in einer für die Fotokunst geeigneten Qualität herstellen kann. Kunden sind zahlreiche bekannte Fotokünstler weltweit.


Pressekontakt:
Pressesprecher: Ingo Schorlemmer
Mail:ISchorlemmer@schubra.de,
Telefon: 07841/708-128


Weitere Meldungen zu diesem Thema:
Schultze & Braun Rechtsanwaltsgesellschaft für Insolvenzverwaltung mbH
http://www.schubra.de, Email: mail@schubra.de