2013-11-29 Schultze & Braun

Aus Schwarz mach' Weiß: Steuerexperte Arno Abenheimer über die abnehmenden Möglichkeiten von Steuerflüchtlingen


Achern. Kapitalanleger mit heimlichen Auslandskonten kommen nicht nur durch Maßnahmen der deutschen Finanzverwaltungen unter Druck, zwischenzeitlich weht ihnen auch von Seiten ihrer Banken ein schärferer Wind ins Gesicht. Insbesondere die Schweizer Geldhäuser sind es offensichtlich leid, wegen Beihilfe zur Steuerhinterziehung angegangen zu werden. Es ist inzwischen das erklärte Ziel zumindest der großen Schweizer Institute, nur noch sogenanntes „weißes Geld“, also dem Fiskus bekannte Kapitalanlagen, zu verwalten.

Seit dem Frühjahr fordern sie deutsche Kunden vermehrt auf, die beim jeweiligen Bankinstitut lagernden Gelder „zu legalisieren“, indem sie sich beim zuständigen Finanzamt selbst anzeigen und dies der Bank nachweisen. Wer dies nicht tut, muss damit rechnen, dass die Bank die Konten kündigt. Das Guthaben zahlen sie dann nur per Scheck oder per Überweisung aus. „Der Druck hat im Laufe des Jahres 2013 beständig zugenommen“ sagt Arno Abenheimer, Rechtsanwalt und Steuerberater bei Schultze & Braun.

Hinzu kommt ein weiteres Problem für deutsche Steuerflüchtlinge: Seit geraumer Zeit werden von den deutschen Finanzverwaltungen Gruppenanfragen an Schweizer Banken gestellt, um Informationen über sogenannte „Abschleicher“ zu erhalten. Damit gemeint sind Kapitalanleger, die ihr Vermögen in den vergangenen Monaten oder Jahren aus der Schweiz abgezogen haben. Derartige Anfragen werden von den Banken mittlerweile beantwortet.

„Steueroasen wird es in kürzester Zeit in Europa nicht mehr geben. Sowohl national als auch international wird auf eine Zusammenarbeit der Staaten insbesondere im Hinblick auf einen automatisierten Datenaustausch hingearbeitet. Dem kann sich kein europäisches Land entziehen, auch nicht Liechtenstein oder die Schweiz“, so Abenheimer.

Der Steuerexperte rät deshalb zur sorgfältigen Prüfung. Übereiltes Handeln sei in der Regel zwar unnötig, das Risiko der Entdeckung steige jedoch stetig. „Sich wirksam selbst anzuzeigen, ist keine Kleinigkeit. Das Finanzamt erwartet eine schlüssige Darstellung der Kapitalanlagen und der daraus erzielten Erträge“, sagt Abenheimer. Zu diesem Zweck müssen oftmals Kontounterlagen nachträglich erstellt und ausgewertet,  Vermögenszuflüsse und -abflüsse aufgeklärt und letztlich eine steuerliche Bewertung vorgenommen werden. Dabei ist neben der Einkommensteuer oftmals auch die Erbschaft- oder Schenkungsteuer zu berücksichtigen. „In der Regel müssen für eine wirksame Selbstanzeige und die damit einhergehende Straffreiheit die zurückliegenden fünf Jahre nacherklärt werden. Steuerlich ist das Finanzamt jedoch berechtigt, die Veranlagungen der vergangenen zehn Jahre zu ändern“, erklärt Abenheimer. Dieser Zeitraum verlängert sich abhängig vom Zeitpunkt der Abgabe der jeweiligen Steuererklärung auf bis zu 13 Jahre. Abenheimer: „Eine qualifizierte Beratung ist dabei unverzichtbar.“

Pressekontakt:
Pressesprecher: Ingo Schorlemmer
Mail: ISchorlemmer@schubra.de, Telefon: 07841/708-128 oder 0151/18201456

Ein druckfähiges Foto von Arno Abenheimer können Sie sich unter der Adresse http://www.schubra.de/de/presseservice/fotoarchiv_ap.php?id=3649
herunterladen.

Weitere Meldungen zu diesem Thema:
  • 2018-01-26 Neuer expert-comptable in der Steuerberatung in Kehl
  • 2017-12-22 Schultze & Braun strukturiert seine Tätigkeit in der Metropolregion Rhein-Neckar neu
  • 2017-07-19 Markus J. Lohmeier wechselt als Partner im Bereich Forensic Services zu Schultze & Braun
  • 2017-06-30 Das neue Verbraucherinsolvenzrecht ist nach drei Jahren noch kein durchschlagender Erfolg!
  • 2017-06-02 Rechtsanwalt Dr. Andreas J. Baumert zum Honorarprofessor ernannt
  • 2017-05-23 Schultze & Braun ehrt langjährige Mitarbeiter
  • 2017-04-10 Schultze & Braun bietet nun auch Beratung im deutsch-französischen Arbeitsrecht
  • 2017-02-17 Neue Regelungen zur Insolvenzanfechtung: Beruhigungspille mit verzögerter Wirkung
  • 2017-01-10 Schultze & Braun jetzt auch mit Niederlassung in Bologna
  • 2016-12-12 Rechtsanwalt Stefan Ludwig verstärkt Schultze & Braun in Berlin
  • 2016-10-14 Steuerexperte: Reform der Erbschaftsteuer kann auch kleinere Betriebe erheblich belasten
  • 2016-08-10 Christoph Chardon verstärkt Beratungseinheit von Schultze & Braun in München
  • 2016-07-21 Erfolgreich durch die Unternehmenskrise
  • 2016-07-18 Marburger Kanzlei Pierson & Kollegen schließt sich Schultze & Braun an
  • 2016-06-17 Dr. Stefan Schmittmann unterstützt Schultze & Braun als Of Counsel
  • 2016-05-24 Schultze & Braun zeichnet verdiente Mitarbeiter aus
  • 2016-05-02 Münchener Kanzlei Pöllmann schließt sich Schultze & Braun an
  • 2016-03-31 RA Andreas Liebaug in Saarbrücken
  • 2016-02-02 Schultze & Braun eröffnet Büro in Ulm
  • 2016-01-22 Schultze & Braun baut Frankreich-Geschäft weiter aus
  • 2015-12-21 EuGH: Geschäftsführer einer Limited haftet in der Insolvenz nach deutschen Regeln
  • 2015-12-16 Countdown bei der Erbschaftsteuer
  • 2015-12-01 Schultze & Braun zeichnet jungen Jura-Absolventen aus
  • 2015-11-11 Schultze & Braun gewinnt Dr. Manfred Schmitz-Kaiser als Of counsel in Stuttgart
  • 2015-07-01 Bilanz nach einem Jahr Reform des Verbraucherinsolvenzrechts
  • 2015-02-02 Schultze & Braun zeichnet verdiente Mitarbeiter aus
  • 2014-12-10 "Wir helfen Unternehmen, gefährliche Klippen zu umschiffen"
  • 2014-12-04 Schultze & Braun weiter auf Wachstumskurs
  • 2014-11-03 Schultze & Braun
  • 2014-08-14 Schultze & Braun
  • 2014-07-09 Qualitätsmanagement des Geschäftsbereichs Insolvenzverwaltung
  • 2014-06-30 Insolvenzrechtsreform in Frankreich
  • 2014-06-26 Vorteil Insolvenzplan: neues Verbraucherinsolvenzrecht
  • 2013-12-05 Schultze & Braun
  • 2013-12-05 Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft
  • 2013-10-01 Schultze & Braun
  • 2013-06-12 Strafbefreiende Selbstanzeige
  • 2013-03-22 Viniol und Schultze & Braun gehen künftig gemeinsame Wege
  • 2012-12-14 Scheitern des geplanten Steuerarbkommens mit der Schweiz
  • 2012-11-30 DFH-Exzellenzpreis
  • 2012-09-20 Neue Statistik von Schultze & Braun belegt: Insolvenzplan wird zu selten genutzt
  • 2011-09-30 Schultze & Braun Law Firm of the Year Germany
  • 2011-07-07 Schultze & Braun erweitert deutsch-französisches Team:
  • 2011-06-09 Schultze & Braun
  • 2011-01-21 Schultze & Braun Zertifizierung
  • 2011-01-17 Schultze & Braun eröffnet zweites Büro in Hamburg
  • 2010-10-05 Schultze & Braun eröffnet Niederlassung in Paris
  • 2010-05-28 Voraussetzungen für die strafbefreiende Wirkung von Selbstanzeigen
  • 2010-04-21 Schultze & Braun trauert um seinen Partner Thomas Kind
  • 2009-12-03 Auszeichnung für Schultze & Braun
  • 2009-12-02 Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft
  • 2009-08-03 Firmenjubiläum Albert Lutz
  • 2009-05-13 Verstärkung Sanierungsberatung Berlin
  • 2009-03-02 Schultze & Braun GmbH
  • 2008-11-25 Pleitewelle bei chinesischen Unternehmen
  • 2008-10-17 Umfang der Haftung von Banken für falsche Beratung
  • 2008-09-30 Kliniken in der Krise - ein Dilemma ohne Ausweg?
  • 2008-07-25 Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft
  • 2008-05-20 Interview mit Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter Tilo Kolb
  • 2008-04-02 Firmenjubiläum von Siegfried Wörner
  • 2008-04-02 Zertifizierung Insolvenzverwalter
  • 2008-03-06 Bundesgerichtshof setzt Informationspflicht von Rechtsanwälten fest
  • 2008-02-19 Stiftung Liechtenstein und Selbstanzeige
  • 2008-02-07 Auch ausländische Kapitalerträge fallen unter die Abgeltungssteuer
  • 2007-02-06 Was lange währt, wird endlich gut – neue Niederlassung in Straßburg
  • 2007-01-09 Insolvenzjahrbuch 2007 erschienen
  • 2006-09-21 Erster Kommentar zur Insolvenzordnung in Englisch erschienen
  • 2006-07-07 Experte verstärkt internationale Abteilung als Berater
Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft - Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
http://www.schubra.de, Email: mail@schubra.de