Beiträge: Dr. Christoph von Wilcken
Dr. Christoph von Wilcken
Veranstaltungsbericht 6. Europäischer Insolvenzrechtstag (29.06. - 30.06.2017, Brüssel)
Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung (NZI) 2017, Heft 17

Dr. Christoph von Wilcken
Umstellung des Geschäftsjahres durch den Insolvenzverwalter
Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung (NZI) 2017, 630 - 631

Detlef Specovius / Dr. Christoph von Wilcken
Erstellung, Gruppenbildung und Annahme des Restrukturierungsplans
Neue Zeitschrift für Insolvenz- und Sanierungsrecht (NZI), Beilage 1/2017, 24

Dr. Christoph von Wilcken
Rettung der Sanierungsklausel durch einen neuen § 8 d KStG
Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung (NZI) 2016, 996 - 998

Dr. Christoph von Wilcken
Erstattungsanspruch gegen den Director einer in Deutschland tätigen Limited nach § 64 GmbHG
DER BETRIEB, Nr. 04, 29.01.2016

Dr. Christoph von Wilcken
Der Nachweis ernsthafter Sanierungsbemühungen – zur Bedeutung des IDW S6
DER BETRIEB, Nr. 46, 13.11.2015

Dr. Christoph von Wilcken
Forum Shopping?
The European Legal Forum, 2/2011, 71-74

Dr. Christoph von Wilcken
Buchbesprechung zu "Kollision von Gesellschaftsrecht und Insolvenzrecht" von Jan Finke, Nomos, München 2011
Neue Zeitschrift für das Recht der Insolvenz und Sanierung (NZI) 2011, 584-585

Dr. Christoph von Wilcken
Update on cross-border restructurings in Europe: English Schemes of Arrangement
Financier Worldwide 08/2011, 56

Dr. Christoph von Wilcken
Bank Restructuring as an Instrument to Counter ‘Moral Hazard’?
European Company Law, 08/2011, 175-178

Dr. Christoph von Wilcken
Cross Border Restructuring, 2010
Financier Worldwide Magazine November 2010

Dr. Christoph von Wilcken
Germany, The end of the Restructuring Escape?
Eurofenix 2/2010, 44

Dr. Christoph von Wilcken
Report from Germany
European Company Law, Kluwer Law International, Vol. 7 Issue 2, April 2010

Dr. Christoph von Wilcken
Ein neues Sanierungsprivileg für den Verlustabzug im KStG
Sanierung & Insolvenz, Dr. Wieselhuber & Partner GmbH 7/2010, 42-43